SELBSTVERTEIDIGUNG.
ein schritt zur selbsterkenntnis.

Als Selbstverteidigung wird die Vermeidung und die Abwehr von Angriffen auf die seelische oder körperliche Unversehrtheit eines Menschen bezeichnet. Dabei trainierst Du verschiedenste Techniken und spielst praxisnahe Situationen durch. So wirst Du auf vielfältigste Situation so gut wie möglich vorbereitet.

Du lernst das Prinzip der Vermeidung, der Deaskalation und auch Worst-Case-Szenarien. Vor allem aber trainierst du dein Selbsbewusstsein, du spürst deinen Körper ganz anders als im untrainierten Zustand. Du wirst deine Schwächen, Stärken und deine Grenzen kennen lernen und letztlich dich selbst.